Sprachliche Klarstellung: „ehemalige DDR“

Heute ist mir wieder einmal der Begriff ehemalige DDR vor Augen gekommen, den ich bisher schon immer mit Widerwillen gehört oder gelesen habe, da er mir falsch erschien.

Hier ist meine Erklärung:

Ein Staat kann nicht ‚ehemalig‘ sein, da er dann immer noch wäre; wenn auch anders als vorher.

Heute gibt es statt dessen in der Bundesrepublik ehemalige Bürger der DDR. Das bleiben wir auch unser Leben lang.

Deutschland ist – in Bezug auf die Zeit zwischen dem Zweitem Weltkrieg und der friedlichen Revolution 1989 – in seiner Gesamtheit „ein ehemals geteilter Staat“.

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Sprache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.