Herbst

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Nun habe ich es endlich geschafft, dieses Lied fehlerlos einzuspielen. Es war gar nicht so einfach!

Und nun noch einmal – mitten in der Nacht vom 28. zum 29. April 2011:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

… na gut, es ist noch nicht ganz rund, besonders die linke Hand (Piano-Sound).

Dieser Beitrag wurde unter Klavier, Kunst, Musik, Persönliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Herbst

  1. avatar Mittelwächter sagt:

    Mir gefällt es gut! Klavier zu lernen, wäre die Alternative zur Violine gewesen, mit der ich mich seit Sommer letzten Jahres „abmühe“. Da wäre es aber nicht sonderlich erquickend, wenn ich etwas aufnehmen würde…

  2. Hallo Mittelwächter,

    Das freut mich! Ich finds gut, meine Lernerfolge auf diese Weise dokumentieren zu können und sie mir damit bewusster werden (und andere daran teilhaben)  zu lassen.

    Wie bist du darauf gekommen, die Violine zu wählen? Ich habe es auch mal probiert. Das ist jetzt aber schon eine halbe Ewigkeit her. Damals war ich vielleicht 10 Jahre alt. Und ich musste die Erfahrung machen, dass mir allein die Haltung der Violine schon zu schwer fiel, weil dadurch immer mein linker Arm verspannt war.

    Ich habe kürzlich ein neues Forum zum Thema Taijiquan entdeckt, welchem noch ziemlich wenige Mitglieder angehören. Ich lade dich herzlich ein, dich auch dort zu beteiligen:

    Taijiquan – Qigong – Shiatsu … und mehr

    Liebe Grüße
    Schattenboxer

  3. avatar Mittelwächter sagt:

    Hallo Schattenboxer,
    die Violine lag mir schon lange ‚am Herzen‘, aber ich hätte mich wahrscheinlich nicht „einfach so“ aufgerafft, um das Instrument zu lernen. Das war eher eine Entscheidung nachdem sich mein jüngster Sohn dazu entschieden hatte, Violine zu lernen.
    ABER – im Grunde liegt mir die Violine auch nicht wegen diverser Beschwerden, gerade mit dem Nacken- u. Schulterbereich. Im schlimmsten Fall ist es schon passiert, daß ich nach 30 Minuten Üben einen „steifen Hals“ hatte.
    Dazu kommt die technische Schwierigkeit, also das Greifen der linken Hand + richtige Bogenführung der rechten Hand, die intensives Üben erfordert, was ich häufig im Rahmen meines Alltages gar nicht leisten kann.
    Von daher steht das „Projekt Violine“ immer noch ein wenig zur Disposition. Momentan teilen der Kleine u. ich uns eine Unterrichtsstunde. Wenn er mal aufnahmefähiger ist, kann es durchaus auch sein, daß ich mich ausklinke. Mal schauen, das entscheide ich jetzt noch nicht … 😉
    Grüße,
    Mittelwächter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.